Chirotherapie

dr ursel mrt

 

Was ist Chirotherapie / manuelle Therapie?

Bei der Chirotherapie, die heute als Manuelle Therapie bezeichnet wird, handelt es sich um eine Therapieform, die durch „Handanlegen“ schmerzhafte Funktionsstörungen und Blockierungen am Haltungs- und Bewegungsapparat löst, mit dem Ziel, Schmerzfreiheit zu erreichen.

Im Gegensatz zu früher werden bei der Chirotherapie heute im schonenden Behandlungsverfahren sogenannte „weiche Techniken“ angewandt, bei denen Therapieansätze aus der Osteopathie mit einfließen.

Oft ist die Ursache von Schmerzen jeglicher Bereiche unseres Körpers eine Verhärtung der sogenannten myofaszialen Triggerpunkte. Die Folgen sind oft Verspannungen und Fehlhaltungen.

 

Durchführung

Mit schnellen und energiereichen Impulsen werden Gelenke und Gewebe nur minimal bewegt. Ursache und Schmerz wird aufgespürt und Blockaden gelöst, während mit standardisierten Griffen Hände auf Muskeln und Knochen drücken. Das eingeschränkte Gelenkspiel kann durch Chirotherapie wieder entspannt werden und es führt meistens zu einer Verbesserung der Beweglichkeit. Als Nebeneffekt folgt eine verbesserte Durchblutung.

Mit der Voraussetzung einer gründlichen Untersuchung kann manuelle Therapie nahezu bei jedem Patienten angewandt werden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.